n.: es ist eine sucht

Skin Picking an den Handgelenken, November 2016
N.s Hand - schon besser als früher

Ich bin 18 Jahre alt und weiblich. Meine Gründe und Erfahrungen sind individuell und persönlich. Auf dem Bild zu sehen ist meine rechte Hand. Die Hände sind die einzigen betroffenen Stellen - die aber, wie man sieht, schon ganz schön schlimm sind.

 

Sie fühlen sich auch so an.

 

Allerdings sahen sie schon viel schlimmer aus - da war die Haut an vielen Stellen ganz ab und alles war rot, blutig entzündet. Immer an den Knöcheln, da man dort am besten pulen konnte.

 

Wenn ich die Finger bewege, bleibt die kaputte Haut oft stehen oder beult sich auf.
Es ist ziemlich schwer und nervenaufreibend, das Pulen zu lassen. Ich fange immer unbewusst damit an oder ich kann dem Drang einfach nicht widerstehen und tue es einfach.

 

Eigentlich habe ich meine Hände nie 'bearbeitet', indem ich sie kaputt mache. Ich habe immer nur an den Fingernägeln gekaut (und auch abgebissen) oder an der Haut gekaut, die neben den Nägeln ist.

 

Aber vor zirka einem Dreivierteljahr habe ich angefangen, alles so richtig kaputt zu machen. Schön finde ich es überhaupt nicht, aber ich kann nicht richtig aufhören. Ich kann es einfach nicht vollständig lassen.


Es gab schon viele Versuche, der 'Sucht' zu trotzen, aber meist vergeblich. Ich schätze auf 15 Mal, immer über den Zeitraum von vielleicht zwei Wochen. Am Ende der zwei Wochen habe ich mich dann einfach wieder gehen lassen und habe ungehemmt alles wieder aufgemacht.

 

Mein Grund ist keinesfalls der Wille, mich selber zu verletzen. Es ist die Sucht. Ich muss es einfach tun, weil ich einen Drang dazu habe, es immer wieder und regelmäßig zu tun.
Ich weiß, dass es eigentlich ekelig ist, wenn sich jemand an der Hand kaut und die Haut auch teilweise abbeißt, und das finde ich auch.

 

Aber paradoxerweise liebe ich es auch. Es schmeckt nach Nikotin, nach Salbe, nach Haut. Eigentlich nicht schön, aber meine Geschmacksnerven sind da anderer Meinung und sagen mir 'mehr!'. Vor allem der Geschmack nach Nikotin ist verlockend, wenn ich gerne rauchen möchte, aber keine Möglichkeit dazu habe.

 

Außerdem habe ich stets das Gefühl, die Stellen bearbeiten zu müssen, damit die Haut wieder ebenmäßig ist. Ich weiß, dass das Kauen es nur viel schlimmer macht. Aber das eigentlich erfüllende Gefühl ist: das wegzubeißen, was ich dort nicht haben will.

 

Ich reiße mich noch sehr zusammen. An manchen Tage würde ich mich am liebsten auf die ganze Hand stürzen als gäbe es keine Konsequenzen. Was sich  ziemlich verrückt anhört, aber es ist leider die Wahrheit.

 

Nun wisst ihr Bescheid über meinen Ansporn, es zu tun.

 

Ich versuche momentan wieder aufzuhören. Bis jetzt klappt es gut, und mit der richtigen Salbe heilt es auch schneller als normal.


Sobald Stellen ganz verschwinden, höre ich komplett auf, da die Haut ebenmäßig ist und sich nicht mehr so viele Gerüche und Anreize darin sammeln können wie der Nikotingeruch. Aber es dauert schon seine Zeit, bis so etwas weg ist. Auf drei Knöcheln habe ich es bereits geschafft. Jetzt fehlen noch die restlichen sieben.

 

Das Umfeld reagiert auch auf meine kaputten Hände. Zu 95 Prozent heißt es auf das Wort genau: "Was hast du mit deinen Händen gemacht?" Manche denken, ich würde gegen Wände schlagen. Andere denken, dass ich mich prügle. Nichts davon ist wahr.


Manchmal schweige ich, manchmal erkläre ich den Leuten die Wahrheit. Viele glauben mir nicht, da sie es nicht nachvollziehen können. Sie vermuten einen Waschzwang oder den Willen zur Selbstverletzung. Was aber beides nicht der Wahrheit entspricht.

 

Manchmal komme ich mir auch sehr komisch und alleine vor, da ich im Grunde genommen ja von meiner Hand esse, wenn man es genau nimmt. Aber ich habe schon einmal eine Frau gesehen, die auch an ihrer Hand beißt, weil sie nach Nikotin riecht. Nun weiß ich, dass ich damit nicht alleine bin.

 

Trotz alldem hätte ich sehr gerne schöne Hände, die man auch zeigen kann. Und ich bin mir sicher, dass ich das schaffen werde. Der Wunsch ist sehr groß.

 

November 2016

Copyright: skin-picking.de