"In echt" und online

Veränderter Treff-Rhythmus

Die Selbsthilfegruppe "Skin Picking" Köln" trifft sich ab sofort wieder einmal im Monat vor Ort - mit Hygiene-Auflagen, um die weitere Ausbreitung von Covid-19 zu verhindern. Dieser Treff ist immer am dritten Montag eines Monats um 19 Uhr. Bitte denke daran, eine Alltagsmaske mitzubringen. Die Adresse erfährst du, wenn du uns über das  Kontaktformular eine Nachricht schickst.

 

Das nächste Mal treffen wir uns also am 19.10.2020 im "echten Leben." Hierfür ist eine Anmeldung erforderlich, da nur eine begrenzte Zahl von Plätzen zur Verfügung steht: per Mail an dermatillomanie(at)gmx(punkt)de.

 

Darüber hinaus treffen wir uns an allen anderen Montagen online, ebenfalls um 19 Uhr. Eingeladen sind alle deutschsprachigen Betroffenen. Wenn du dabei sein willst, schicke mir bis spätestens montags 12 Uhr eine E-Mail über das Kontaktformular. Du erhältst dann einen Einladungslink. 

 

Interesse? Hier geht es zum Kontaktformular


Neue Studie zu Skin Picking

Teilnehmer*innen gesucht!


Jana Süberkrüb, die in den Selbsthilfegruppen Braunschweig und Berlin aktiv ist, schreibt aktuell an ihrer Bachelorarbeit und lädt euch alle herzlich dazu ein, an ihrer Umfrage teilzunehmen. Das Thema ist: Fühlen sich Skin-Picking-Betroffene in ihren Fähigkeiten oder in der Teilnahme am gesellschaftlichen Leben beeinträchtigt? Wie stark ist dieses Gefühl der Beeinträchtigung und auf welche Bereiche erstreckt es sich?

Die Beantwortung der Fragen dauert ca. 10 bis 15 Minuten. Es gibt auch zwei Gutscheine im Wert von je 10 Euro zu gewinnen.

Auch Nicht-Betroffene können übrigens teilnehmen. 


Hier geht es zur Studie: 
https://www.unipark.de/uc/SkinPicking/cf0b/

 

(22.09.2020)


Neues Video auf Youtube

Prof. Jennifer Schmidt über Skin Picking

Aufklärung über Skin Picking tut not: Noch immer wissen viel zu wenig Menschen, was Skin Picking ist und was man dagegen tun kann. Prof. Jennifer Schmidt, die auch auf unserer Tagung einen Vortrag gehalten hat, informier deshalb in ihrem Vlog "Psych Up Your Life" genau über dieses Thema. Allgemeinverständlich, aber dennoch wissenschaftlich. Tolle Sache. Vielen Dank!

(22.09.2020)


Unser Buch über Skin Picking

"In meiner Haut" in der 3. Auflage!

Buchcover "In meiner Haut"
"In meiner Haut": 16 AutorInnen haben mitgeschrieben, -gezeichnet und -fotografiert

Drei Auflagen innerhalb von drei Jahren - eine Bilanz, auf die wir ziemlich stolz sind. Im Oktober 2016 kam "In meiner Haut" erstmals heraus. Wenige Monate später musste schon nachgedruckt werden. Und nun, im Herbst 2019, kommt die dritte Auflage heraus.

 

Im deutschsprachigen Raum ist es das erste Buch von Skin Pickern für Skin Picker sowie ihre Freunde und Angehörigen.

 

"In meiner Haut" enthält nicht nur spannende Lebensgeschichten, in denen sich jede*r Betroffene sehr gut wiedererkennen kann. Sondern auch die Fakten rund um diese noch viel zu unbekannte psychische Störung. Wie definiert man, ob jemand Skin Picking hat? Was hat Skin Picking mit Zwängen zu tun? Oder mit BFRBs, den so genannten körperbezogenen, sich wiederholenden Handlungen? Wir berichten über die Pionierinnen in Kanada und den USA, die Skin Picking erst bekannt gemacht haben. Einzigartig ist auch die Perspektive einer Frankfurter Psychotherapeutin, die als ehemalige Betroffene jetzt Skin Pickern hilft. Sie erzählt aus ihrer therapeutischen Arbeit.

 

Einmalig, aufschlussreich und auch schön finden wir Macher*innen den vierfarbigen Bildteil. Hier zeigen Betroffene ihre künstlerische Auseinandersetzung mit Skin Picking. Wir beschreiben, wie Selbsthilfe funktioniert, zum Beispiel, wie man eine Selbsthilfegruppe organisiert. Natürlich haben wir einige Tipps gegen Skin Picking in unserem Buch versammelt. Wer auf eigene Faust weiterrecherchieren will, findet in unseren Literatur- und Webtipps jede Menge Hinweise.

 

Übrigens: "In meiner Haut" ist, wie wir finden, auch für Ärzt*innen und Therapeut*innen eine lohnende Lektüre. Denn immer wieder erleben wir, dass Fachleute mit dem Begriff Skin Picking nur wenig anfangen können. Versprochen: Wenn Sie dieses Buch lesen, werden Sie sich sehr gut in ihre Patient*innen hineinversetzen können. Und die grundlegenden Fach-Informationen liefert es ebenfalls.

 

Am besten verkauft sich das Buch über Amazon. Wer lieber den sehr netten und engagierten Mabuse-Verlag unterstützen will: Hier geht es direkt zur Verlags-Bestellseite. ;-)

 

(20.09.2019)


Information

Neuer Flyer erschienen

Weil es inzwischen doch ein paar Neuerungen gab, haben wir den Flyer unserer Selbsthilfegruppe überarbeitet. Er ist in einer Auflage von 5000 Stück gedruckt worden. Stand März 2019.

 

Wer einen Packen Flyer zum Weiterverteilen in den Hautarztpraxen, Beratungsstellen und Kosmetikerpraxen in seiner/ihrer Nähe bestellen möchte, schicke mir bitte eine Mail mit der Versandadresse. Dazu kann man das Kontaktformular nutzen. Vielen Dank schon mal!

 

Hier ist der Flyer zum Herunterladen und Ausdrucken. Wir hoffen, dass er es denjenigen, die erkannt haben, an welcher Störung sie leiden, leichter macht, darüber zu sprechen - zum Beispiel mit Ärzten oder Freunden.

 

Zum Herunterladen bitte auf "Download" drücken:

Download
Flyer Selbsthilfegruppe Skin Picking Köln
Hier beschreiben wir, was Skin Picking ist, schildern die Angebote der Selbsthilfegruppe und nennen Kontaktdaten.
Flyer final.pdf
Adobe Acrobat Dokument 1.5 MB

Skin Picking und Trichotillomanie Tage

Das waren zwei Tage nur für uns!

 

Fast 20 Vorträge zum Thema Skin Picking und Trichotillomanie - von wissenschaftlich bis ganz praktisch: Das waren die Skin Picking und Trichotillomanie Tage in Köln. Über 100 Teilnehmerinnen machten von dem Angebot Gebrauch. Aber mehr als das: Sie lernten sich kennen, vernetzten sich und inspirierten einander!

 

Innenaufnahme vom Publikum und der Bühne bei den Skin Picking und Trichotillomanie Tagen 2018
Hier sieht man annähernd, wie voll es bei der Tagung war. Bild: Linda Hollatz

Dass wir die Vortragszeit immer wieder überziehen mussten, weil das Publikum die Dozentinnen mit Fragen löcherte, war eigentlich auch ein gutes Zeichen: Alle Vorträge waren spannend und erhellend - manche wurden von Betroffenenen für Betroffene gehalten, manche von Therapeutinnen, manche von Forscherinnen, aber nie in abgehobenem Fachchinesisch!

 

Begeistert waren wir Organisatorinnen auch von der überwältigenden Anzahl positiver Rückmeldungen, die wir über die Evaluationsbögen erhalten haben. Dort habt ihr auch eine Menge guter Ideen für etwaige weitere Skin Picking und Trichotillomanie Tage hinterlassen.  

 

Kurz und gut: Ihr wart einfach großartig!

 

Wer einen detaillierteren Bericht lesen möchte, kann dies bei der wunderbaren Jacqueline tun, die auch Fotos gemacht hat. Sie hat in ihrem Blog mehrere Posts dazu veröffentlicht.

 

Hier geht's zum Bericht von Jacqueline: http://bit.ly/SPTT-Jacqueline

 

Wer noch mal einen Blick in unser Tagungs-Programm werfen möchte, kann das hier tun:

Download
Programmflyer Skin Picking und Trichotillomanie Tage
Flyer Skin Picking und Trichotillomanie
Adobe Acrobat Dokument 10.8 MB

Förderung 2017 + 2018

Danke für die Unterstützung!

Im Jahr 2018 haben Krankenkassen die Arbeit unserer Selbsthilfegruppe mit 6.395 Euro unterstützt. Das teilte sich auf in:

 

- 500 Euro kassenübergreifende Pauschalförderung

- 1.280 Euro von der AOK Rheinland/Hamburg für unseren Workshop "Grenzen setzen"

- 4.615 Euro für von der mhplus für die "Skin Picking und Trichotillomanie Tage"

 

 

Ohne die Unterstützung wären die Projekte nicht möglich gewesen - vielen Dank!

 

-----

 

Auch im Jahr 2017 haben einige Krankenkassen die Arbeit unserer Selbsthilfegruppe unterstützt - mit insgesamt 1.952 Euro.

 

Davon entfielen 470 Euro auf die Pauschalförderung und 1.482 Euro auf unsere Projekte:

- Besuch des DGZ-Selbsthilfetreffens in Hamburg

- Vortrag von Barbara Schubert zum Thema Trauma-Therapie

- Wochenend-Workshop "Resilienz" mit Heidemarie Glier.

 

Wir danken der AOK, der IKK und der pronova BKK!


Wir sind Social

Skin Picking und Co heißt bei Facebook "In meiner Haut"

Regelmäßig neue Infos zum Thema bietet unsere Facebook-Page.

 

Du kannst sie liken und Beiträge teilen - und so daran mitwirken, dass die Öffentlichkeit mehr über Skin Picking erfährt.

 

Unser Ziel ist, möglichst vielen Betroffenen zu zeigen: Du bist nicht allein! und: Es gibt Hilfe!

 

https://www.facebook.com/inmeinerhaut


Zum Ausfüllen:

Selbstbeobachtungs-Bögen

Zum Teil ausgefülltes Wochenprotokoll
Zum Teil ausgefülltes Wochenprotokoll

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Der erste Schritt gegen Dermatillomanie ist, das eigene Verhalten besser kennen zu lernen.

Wir stellen zwei Selbstbeobachtungs-Bögen zum Herunterladen und Ausdrucken zur Verfügung und erklären, wie man sie ausfüllt.


Hier geht es zu den Bögen